Badebomben für unsere Prinzessinnen

Hallo ihr Lieben,

ich wollte für meine Töchter neue Badebomben machen. Außerdem habe ich meine Badekugelform austesten wollen.
Naja, wie man sieht, muss ich es noch ausgiebig üben, aber sie sind ja dennoch nutzbar und die Kinder haben auch schon getestet 😉
Die Badebomben beinhalten Kakaobutter, Sheabutter, Algenöl, Mandelöl und Nachtkerzenöl.
Düfte: Lila -> Mairose
rot -> Erdbeer
gelb -> Vanille
grün -> Ylang Ylang und Melisse

Was denkt ihr darüber? Teilt mir doch Eure Meinung mit. 🙂

Herzlichst Eure Silvi

Manchmal muss man sich eben bedanken…

Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich bei einer Familie bedanken. Dafür gab es den Korb gefüllt mit Naturseife, Glycerinseife, Badebombe und etwas für die Sparbüchse 😉 .

Die Dateien für den Korb und den Briefumschlag sind aus dem Silhouette-Store, aber etwas für mein Vorhaben abgewandelt.
Die Etikettenformen sind ebenso aus dem Silhouette-Store, Beschriftungen sind von mir erstellt und mit Gelstiften, sowie Fineliner mit meiner Curio geschrieben worden.

Was denkt ihr darüber? Teilt mir doch Eure Meinung mit. 🙂

Herzlichst Eure Silvi

Ein kleines Dankeschön

Hallo ihr Lieben,

da ich mich bei jemanden bedanken wollte, gab es ein kleines Set, bestehend aus einer Karte (Datei ist aus dem Silhouette-Store, ebenso der Briefumschlag, den ich verkleinert habe), Badebombe, Badesalz, Naturseife und ein paar „Mäuse“ ;).

Die Etikettenformen sind aus dem Silhouette-Store, Beschriftungen sind von mir erstellt und mit Gelstiften, sowie Fineliner mit meiner Curio geschrieben worden.

Was denkt ihr darüber? Teilt mir doch Eure Meinung mit. 🙂

Herzlichst Eure Silvi

Weihnachtsgeschenke für meine Schwester und ihre Familie

Hallo ihr Lieben,

letztes Weihnachten gab es ein „rund-um-Wellnesspaket“ für meine Schwester und ihre Familie. Dazu gehörten die Badebomben (aus den Beiträgen neue Badebomben und Weitere Badebomben), die Weihnachtskerze, die Weihnachtsseife und natürlich neben einer kleinen Nascherei, noch ein Weihnachtskärtchen.

Dieses Badesalz habe ich zusätzlich angefertigt. Verwendet habe ich dafür Totes Meer Salz, Argan- und Nachtkerzenöl, beduftet mit den Ätherischen Ölen Ylang Ylang und Lemongras.

Alles dann mit den richtigen Etiketten verschönert und verpackt.

Die Etikettenformen sind aus dem Silhouette-Store, Beschriftungen sind von mir erstellt und mit Gelstiften, sowie Fineliner mit meiner Curio geschrieben worden.

 

 

 

 

 

Was denkt ihr darüber? Teilt mir doch Eure Meinung mit. 🙂

Herzlichst Eure Silvi

Weitere Badebomben

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche habe ich einen Schwung neuer Badebomben (Badekuchen) hergestellt.
Verwendet habe ich dieses mal Natron, Zitronensäure, Speisestärke, Sheabutter, Kokosöl, Kakaobutter und Algenöl.
Gefärbt mit den Seifenfarben rot, grün und blau (zusammen mit rot wurde es ein schönes lila).
Beduftet sind die lilanen Kuchen mit „Mango“ und „Orchidee“, die roten mit „Mairose“ und die grünen mit „grüner Apfel“.

Beim testen hat es schön gesprudelt und der Duft kam gut durch, aber nicht zu aufdringlich.

Ein paar von denen und auch von den blauen Badebomben sollen als Weihnachtsgeschenk dienen.

Was denkt ihr darüber? Teilt mir doch Eure Meinung mit. 🙂

Herzlichst Eure Silvi

neue Badebomben

Hallo ihr Lieben,

nach so langer Zeit habe ich mich mal wieder den Badebomeben gewidmet.

Sie bestehen aus Natron, Zitronensäure, Milchpulver, Stärke, Sheabutter, Kakaobutter, Kokosöl.

Den roten Teil habe ich mit „Lotus“ und „Orchidee“ beduftet.
Den blauen Teil habe ich mit „Ozean“ und etwas „Orchidee“ beduftet.
Den gelben Teil habe ich mit „freche Früchtchen“ und etwas „Honig“ beduftet.

Da ich im Baselschrank eine Acrylkugel hatte, habe ich die gleich für meine erste Badekugel genutzt. Letztlich war sie aber zu groß für einmal baden, sodass ich sie vor dem Verwenden teilen muss. Aber hey… ich weiß jetzt wie das „kugeln“ geht 😀 .

Meiner großen hat´s gut gefallen und durfte gleich am Badetag ein „Badekuchen“ verwenden.

Die rote Badebombe musste gleich für das Weihnachtsgeschenk herhalten.
Die Etikettenform ist eine Datei aus dem Silhouette-Store. Den Rest habe ich selbst erstellt.

 

 

 

 

Was denkt ihr darüber? Teilt mir doch Eure Meinung mit. 🙂

Herzlichst Eure Silvi

 

Materialbeschaffung im Garten

Hallo ihr Lieben,

da wir viele Rosen im Garten haben, dachte ich, man könnte doch versuchen die Rosenblätter zu trocknen. Im Hinterkopf hatte ich bereits, diese dann erstmals in Gycerinseife oder Badebomben zu geben, wenn das gut klappt, dann auch in die nächste gesiedete Seife.

Naja, anfangs hatte ich nur ein Tablett voller Rosenblätter zum testen.
Nun wird es immer mehr. Die Bilder zeigen nur paar Beispiele, ich habe noch viel mehr gesammelt. Jetzt muss ich mich richtig zügeln, vorerst nicht mehr zu sammeln, denn es müssen alle anderen trocknen. Die Lagerkapazität ist nun auch nicht so groß 😉 .

Als nächstes nahm ich paar Pfingstrosen und probierte sie zu trocknen, was übrigens sehr gut ging 🙂 .
Da wir massig Gänseblümchen auf der Wiese hatten, pflückte ich mühseelig ein paar, bevor der Rasenmäher kam. Auch diese lassen sich sehr gut trocknen (da gibt es wohl mal eine Gänseblümchenseife).
Was denkt ihr darüber? Teilt mir doch Eure Meinung mit. 🙂

Herzlichst Eure Silvi

Meine ersten Badebomben (Badekugeln)

Hallo ihr Lieben,

letzten Freitag wollte ich mich mal an Badebomben versuchen. Da das meiste sowieso zu Hause war, brauchte nicht mehr viel eingejauft werden. Da ich unbedingt welche machen wollten, benutzte ich Kokosfett, welches im normalen Supermarkt zu kaufen gab und für mich zur Probe vorerst zureichte.
Beduftet habe ich den „Teig“ mit dem Seifenduft „Freche Früchtchen“. Da wir momentan nur feste Farbe hatten, bekam ich eine weiße Form mit lauter kleinen blauen und lila Krümelchen, die sich dann super im warmen Wasser auflösten. Außerdem sah es gar nicht mal so schlecht aus.
Meine große Tochter war ebenfalls gleich Feuer und Flamme und stopfte fleißig den Teig in die Formen. Am Samstag Vormittag haben hat sich mein Verlobter die Formen geschnappt und sie versucht vorsichtig zu lösen. Leider gingen dabei einige kaputt. Aber ist nicht weiter dragisch. Meine Tochter freute sich umso mehr, als sie Baden durfte und als erste testen durfte 😉
Es waren mit Sicherheit nicht die letzten Badekugeln. Wir müssen noch etwas am Rezept feilen (etwas weniger Fett und mehr Farbe) 🙂

Was denkt ihr darüber? Teilt mir doch Eure Meinung mit. 🙂

Herzlichst Eure Silvi